Aufnahme in die Werkstätte

Die Naab-Werkstätten GmbH ist eine Einrichtung zur Teilhabe am Arbeitsleben.

Das Angebot der Naab-Werkstätten GmbH richtet sich an Menschen mit Behinderung aus dem Landkreis Schwandorf, die wegen Art oder Schwere der Behinderung nicht, noch nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt werden können.

Reha-Antrag stellen

Voraussetzung für die Aufnahme in unsere Werkstätte ist die Übernahme der Kosten durch einen Kostenträger. Vor Ihrer Aufnahme in die Werkstätte müssen Sie daher einen Antrag auf berufliche Rehabilitation beim zuständigen Kostenträger (i. d. R. die örtliche Arbeitsagentur oder die Deutsche Rentenversicherung) stellen.

Fachausschuss

Die Aufnahme wird in Sitzungen des Fachausschusses festgelegt. Vertreter des Bezirks Oberpfalz, des Kostenträgers und der Naab-Werkstätten GmbH im Eingangsverfahren/ Berufsbildungsbereich entscheiden gemeinsam, ob eine Aufnahme in die Werkstätte möglich ist.